Unser Ansatz

Das ist unser „Fair Recruitment“ Fundament:

  • Transparenz

    Sofern bekannt veröffentlichen wir stets Informationen zu Stundensätzen + Remote-Möglichkeiten direkt online und geben telefonisch/persönlich zudem Auskunft über Vertragskonstrukte, Auftraggeber, Namen der Endkunden und projektspezifische Hintergründe.

  • Offenlegung

    Wir verdienen i.d.R. 5 € bis 9 € pro Stunde, meist abhängig von den geleisteten Stunden der von uns vermittelten Freiberufler*.

  • Feste Preise

    Wir verzichten auf das branchenübliche „Stundensatzdrücken“, da unser Hauptziel ist, Freiberuflern ein faires Honorar zu ermöglichen.
    Die Geldgier einiger Staffing-Agenturen auf Kosten der Auftragnehmer sehen wir kritisch.

  • Direkte Vermittlung

    Wir schließen keine Projektverträge mit Freiberuflern, sondern vermitteln direkt an unsere Auftraggeber oder Endkunden.
    Keine Fake-Dienstleistung, kein Body-Leasing, keine Zeitarbeit, keine Arbeitnehmerüberlassung, nur echte Vermittlung.

  • Kommunikation

    Jeder Bewerber erhält eine Antwort, auch wenn es sich um eine Absage handelt.

  • Datenverarbeitung

    Jeder unserer Freiberufler in unserer internen Datenbank hat der Speicherung seiner Daten explizit zugestimmt.

  • Keine Cookies

    Wir haben uns bewusst gegen das Setzen von Cookies* entschieden, um ihnen ein, dem modernen Datenschutz angemessenes Online-Umfeld ohne Nachverfolgung zu bieten.
    (*Anmerkung: Es wird ein interner Cookie für die Anmeldung zur Administration der Website gesetzt)

  • Abstimmung

    Die Unterlagen und Daten unserer Kontakte werden nur nach telefonischer/schriftlicher Zustimmung an unsere Auftraggeber oder Endkunden weitergegeben, niemals pro-aktiv.

  • Effiziente Datenbank

    Nahezu jeder Freiberufler in unserer Datenbank war in einem bisherigen Bewerbungsprozess mindestens in Schritt zwei (Vorstellungsrunde).
    Wir sammeln keine Bewerber auf Vorrat, v.a. um die branchentypischen „Datenbankleichen“ zu vermeiden.

  • Freundliches Miteinander

    Durch unsere Transparenz, denen direkten Vermittlungsansatz, verbindlicher Kommunikation und geschützter Datenverarbeitung möchten wir ein positives Umfeld schaffen, in dem sich unsere Auftraggeber und Freiberufler wohl fühlen.

Intern legen wir Wert auf die Grundsätze der neuen Arbeitswelt

Unsere Mitarbeiter können ihre Arbeitszeit selbstständig einteilen, arbeiten insgesamt maximal vier Tage die Woche und -wenn gewünscht- bis zur Hälfte der Zeit im Home Office.
Sie haben die Freiheit, eigene Ideen sofort umzusetzen, um aus den Ergebnissen zu lernen und sich außerdem an Projekten zu beteiligen, die über ihre täglichen Aufgaben hinausgehen.
Wir gehen gerne neue Wege und machen gewisse Dinge bewusst anders.
Wir sind außerdem der Meinung, dass Unternehmen soziale Verantwortung tragen, daher spenden wir einen Teil unseres Umsatzes.

*mit der Bezeichnung Freiberufler sind stets weibliche wie männliche Freiberufler/Freelancer oder Angestellte von Dienstleistern/Beratungen gemeint.